Pokljuka

Wenn Sie die Hochebene Pokljuka kennenlernen möchten, sollten Sie die Richtung Krnica über Zatrnik nehmen. In Pokljuka treffen Sie auf die Überreste von Hochtorfmooren. Sie können den großen Bleder Moor und den gegenüberliegenden Moor Šijec kennenlernen oder Sie machen einen Spaziergang auf dem Lehrweg Goreljek. Wenn Sie von den Bergen fasziniert sind, laden wir Sie ein die Alm von Pokljuka zu besuchen. Im Kranjska-Tal auf der Alm Zajavornik lernen Sie neben der Architektur auch die traditionelle Art der Käseherstellung kennen. Den Käse können Sie auch kaufen und mitnehmen. Neben dem einmaligen Ambiente bietet der etwas weiter entfernte Klek ein außergewöhnliches historisches Erbe. Der Bergbau als Grund für die Eisenhütte führte zum Wachstum der Siedlungen in den Hochgebieten. Für all die, die sich nicht auf die etwas mehr entfernte Alm begeben möchten, schlagen wir vor, dass sie die Grajska, Rečiška und Belska Alm (Grajska, Rečiška in Blejska planina) besuchen, die nur einen Steinwurf von Mrzli studenec entfernt sind. Diejenigen, die aber auf Bergsteigen schwören, werden auf jeden Fall den Lipanca-Berg mit der Bleder Hütte (Blejska koča) besuchen wollen. Die Hütte ist praktisch das ganze Jahr über geöffnet und ist der Ausgangspunkt für den ersten 2.000 Meter hohen Berg Debela Peč im Südosten sowie für alle nahe gelegenen Gipfel: Mrežce, Lipanski vrh, Okroglež, Debeli vrh und Draška-Gipfel.