Ortsbibliothek

Das Gebäude, unmittelbar an der Hauptstraße, dient der zentralen Ortsbibliothek. Dieses Objekt hat im Laufe der Geschichte unterschiedlichen Zwecken gedient. Ursprünglich wurde es als ein gemeindenutzendes Objekt (Gorjanski dom) gebaut, das im Besitz des Bildungs- und Lesevereins gewesen ist. Die feierliche Eröffnung des Gebäudes fand bereits 1883 statt. Die Aufzeichnungen der wichtigen Ereignisse besagen auch, dass dieses Gebäude eines der ersten Kulturhäuser in dem damaligen Krain Gebiet (lat. Carniola) war. Große Verdienste für den Bau gehen erstens an die damaligen Einwohner von Gorje, die mit der freiwilligen Arbeit, und zum Teil auch finanziell, den Bau unterstützt haben. Der Hauptverdienst geht an den Lehrer Janko Žerovnik und den damaligen Bürgermeister Jakob Žumer. Der ist auch ein wichtiger Förderer der Entwicklung von der Schlucht Vintgar gewesen.