Mihas Schlossmühle und Sakralobjekt von hl. Florian und Janez Nepomuk

In dem idyllischen Dorf Grabče steht vor der Brücke eine schön renovierte Wassermühle – Mihas Schlossmühle (Mihov grajski mlin). Renoviert sind nicht nur das Gebäude, sondern auch das Mühlgerinne und das Mühlrad, das einst die großen Mühlsteine getrieben hat.

Beim Überqueren der Brücke liegt auf der rechten Seite im Bereich des unteren Damms eine ganz besondere Sehenswürdigkeit, die Sie zweifellos begeistern wird. Es ist ein Sakralobjekt von hl. Florian und Janez Nepomuk. Das Denkmal ist eine echte Rarität des Kulturerbes, welcher man nicht oft begegnet. Der Tragpilot des Mals ist direkt in das freie Wasser platziert und widersetzt sich tapfer gegen das Hochwasser und die Zeit. Früher gab es im Dorf aufgrund des Flusses Radovna noch zwei Mühlen, ein Sägewerk, eine Lederwerkstatt und mindestens zwei Schmieden.