Der Pocar Hof

Das Radovna Tal erstreckt sich in das Herz der Julischen Alpen und hat ein raues, alpines Klima. Die Winter in der Nähe vom Pocar Hof sind lang und kalt, in den kurzen Sommermonaten kühlen die Gewitter das Tal oft ab. Unter diesen klimatischen Bedingungen und den knappen natürlichen Gegebenheiten in diesem Alpental, mussten sich die Menschen in der Vergangenheit, aber auch heute noch, der Witterung anpassen.

Nach Erzählungen gab es im Radovna Tal zunächst nur Viehalmen der Bauern aus Gorje. Erst später entstanden hier 6 bewohnte Bauernhöfe, einschließlich dem Pocar Hof. Auf einem noch erhaltenen Dokument aus dem Jahre 1672 wurde der Name des Hofes zum ersten Mal so erwähnt: „Pri Potzer“. Und im Hausbalken ist die Jahreszahl 1775 eingeschnitzt, also die Zeit des Erbauens des Bauernhauses vermerkt. In den vergangenen Jahrhunderten und im Laufe der Zeit haben auf dem Pocar Hof viele Generationen gelebt. Viele Menschen waren da, doch heute ist der Hof unbewohnt und wurde als Museum und Denkmal eingerichtet. Allen interessierten Besuchern wird hier versucht, das Leben, die Arbeit und das architektonische Erbe der vergangenen Jahrhunderte zu zeigen.

Kontakt:

Pocarjeva domačija
Zgornja Radovna 25
4281 Mojstrana

Tel.: + 386(0)4 / 578 02 00 (Büro  – Administration)
Fax.: + 386(0)4 / 578 02 01 (Büro  – Administration)
E-mail: 
[email protected]